Unsere Vereinshistorie

Es war an einem schönen warmen Sommertag des Jahres 1976. Peter Pappenheim, Dr. Haesen, Gerhard Hirschfeld, Heinz Thormälen, Heidi Rogge und Burkhard Rogge waren der Einladung von Dr. Rüdel gern gefolgt, denn es galt eine grandiose Idee in die Tat umzusetzen: die Gründung eines eigenen Jagdvereins. Für die passionierten Jagdreiter galt es zunächst einmal den neu zugründenden Verein in den Sattel zu helfen sowie alles auf die richtigen Beine zu stellen und einen passenden „Vereinsnamen“ zu Papier zu bringen. Die Satzung des Hamburger Schlepp- und Jagdverein diente als Vorlage der eigenen Satzung. Ferner wollte man Mitglied im Reiterbund Kiel werden und wünschte sich für die Zukunft reiterlichen Erfolg und viele fröhliche Stunden. ... 100 Mark Mitgliedsbeitrag im ersten Jahr...

Der Hof Schwede in Molfsee wurde in den ersten Jahren Dreh- und Angelpunkt des Vereins. Hier fand die reiterliche Ausbildung statt, wo das Können und Wissen der Mitglieder stetig verbessert wurde. Auch die ersten Jagdpferde wurden dort geländetauglich ausgebildet. Und so nahm das Vereinsleben seinen Lauf.

Historische Bilder